KROATIV auf Deutsch

Frau aus Bosnien bekam Rente in Höhe von 1,50 Euro

Foto: Nermin Piro | Facebook

Das Rentensystem in Bosnien-Herzegowina beschert keine große Freude den RentnerInnen in Bosnien-Herzegowina, doch ein Rentenbetrag einer Frau schockierte das ganze Land.

Die niedrigste ausbezahlte Rente im Februar beträgt 382 KM (195,67 €) und die höchste 2.174 KM (1.113,57 €). In Österreich liegt die Durchschnittsrente bei 2.214,73 Euro und die Rente wird in 14 Teilbeträgen ausgezahlt (Jahresbruttorente: 26.577 Euro).

Sajda Piro aus dem Dorf Džimilić Planje bei Tešanj bekam im Februar eine Rente in Höhe von drei KM (umgerechnet 1,54 Euro).

Sehr geehrte Damen und Herren des europäischen Tešanj und des europäischen Staates von Bosnien-Heruzegowina. Das ist die Rente meiner Mutter, die regelmäßig nach dem Besuch des Kuriers weint. Warum? Warum macht ihr das?“, schrieb ihr Sohn auf Facebook.

Piro ist Witze eines Kommandanten der bosnischen Armee und lebt mit ihrem Sohn Nermin und seiner Ehefrau und Kindern zusammen. Ihr Mann starb 2007 und arbeitete bis zum letzten Tag: „Mein Mann ist vor 14 Jahren verstorben. Ich wurde in den Ruhestand versetzt, um mich behandeln zu lassen. Sie gaben mir eine Gesundheitskarte und meine Rente betrug 1,50 KM, jetzt ist sie etwas höher. Ich brauche drei Mark, um nach Tešanj zu fahren und das ist meine Rente. Ich habe um eine Erklärung gebeten, aber es kam keine Antwort“, sagte Piro.




Povezane vijesti:

Sarajevo wird aus finanziellen Gründen den Lockdown nicht verlängern

Antonio Šećerović

Bosnischer Schiedsrichter rettete das Leben zweier Fußballer

Antonio Šećerović

Polizisten schlagen auf jungen Mann ein, weil er Corona-Regeln missachtet hat

Antonio Šećerović