KROATIV auf Deutsch

Föderation BiH will russischen Impfstoff produzieren

sputnik
Symbolbild [Foto: Marco Verch | ccnull.de]

Die Entitätsregierung der Föderation Bosnien-Herzegowina will in Zusammenarbeit mit dem Veterinärmedizinischen Fakultät in Sarajevo demnächst die Produktion des russischen Impfstoffs Sputnik V gegen das Coronavirus aufnehmen.

Die Fakultät soll Medienberichten zufolge den Impfstoff Sputnik V produzieren, die Regierung wird sich in den nächsten Tagen um den Kauf der erforderlichen Technologie aus Deutschland bemühen.

Derzeit kann die Regierung in Bosnien-Herzegowina den Impfstoff nicht direkt aus Russland kaufen. Die Föderation BiH verfügt derzeit nicht über genügend Impfstoffe, um eine Massenimmunisierung durchzuführen. Die aktuellen Menschen reichen nur für das Gesundheitspersonal und einen Teil der älteren Bevölkerung aus.




Povezane vijesti:

Gratis-Kaffee für Geimpfte in Cafés in Šibenik

Antonio Šećerović

Wahlen in Kroatien: Niederlagen für SDP und HDZ, links-grüner Sieg in Zagreb

Antonio Šećerović

Kroatien: Ab 1. Juni Lockerungen für Geimpfte

Antonio Šećerović