10.4 C
Beč
28. rujna 2022.
KROATIV auf Deutsch

Bosnien-Herzegowina genehmigt russischen CoV-Impfstoff

Die Agentur für Arzneimittel und Medizinprodukte von Bosnien-Herzegowina hat am Montag grünes Licht für die Verwendung des russischen CoV-Impfstoffs Sputnik V gegeben.

Am Freitag bekam das Balkanland 2.000 Dosen des russischen Impfstoffs gegen Coronavirus und die Proben wurden sofort zur Qualitätsprüfung und Kontrolle an das Kontrolllabor geschickt.

Das Impfstoff wird zuerst im Entität Republika Srpska benutzt, wo in den kommenden Tagen die Immunisierung des Gesundheitspersonals beginnen wird.

Im nächsten Monat erwartet Republika Srpska insgesamt 400.000 Dosen des Sputnik V-Impfstoffs sowie die ersten Kontingente des Pfizer/BioNTech- und chinesischen Impfstoffs.

Insgesamt zahlte Republika Srpska umgerechnet 32.000 Euro für die ersten zwei Tausend Sputnik V-Dosen.




Povezane vijesti:

Neue Gasquellen in der Adria decken 40 Prozent des kroatischen Gasverbrauchs

Željko Batarilo

Kroatische Regierung verlängert Preiskontrollen für Spritpreise

Željko Batarilo

Frauen in Kroatien verdienen durchschnittlich elf Prozent weniger als Männer

Željko Batarilo