KROATIV auf Deutsch

Alte Donau mit Top-Wasserqualität

Top-Wasserqualität und hohe Zufriedenheit der Badegäste dank ausgeklügeltem Mähmanagement der Stadt Wien / Foto: PID/Christian Fürthner

Das etablierte Mähmanagement der Magistratsabteilung Wiener Gewässer sowie der Einsatz von niedrigwüchsige Unterwasserpflanzen sorgen an der Alten Donau für ein ungetrübtes Badevergnügen und die hervorragende Wasserqualität.

Von Mitte März bis Ende Juli wurden aus der Alten Donau bereits 1.200 Tonnen Unterwasserpflanzen entfernt, 400 Tonnen aus der Neuen Donau. Sie werden im Kompostwerk Lobau zu Bio-Kompost, der auf den Wiener Mistplätzen verkauft wird.

Seit dem Frühjahr pflanzen TaucherInnen am Gewässergrund der Alten Donau auf verschiedenen Teilabschnitten niedrigwüchsige Unterwasserpflanzen an. Die Stadt Wien will erreichen, dass sich die niederwüchsigen so genannten Characeen langfristig selbständig am Gewässergrund vermehren. Sie garantieren die hervorragende Wasserqualität, wachsen aber nicht bis an die Wasseroberfläche und der Mähaufwand wird dadurch geringer. (Stadt Wien / EurocommPR)


Povezane vijesti:

Wien impft überall

Robert Pandža

Start der #dif21 Sommertour

Robert Pandža

Mobile Beratung für MieterInnen

Robert Pandža