6.1 C
Beč
28. studenoga 2022.
KROATIV auf Deutsch

Neue Gasquellen in der Adria decken 40 Prozent des kroatischen Gasverbrauchs

Foto: LNG Hrvatska

​Der kroatische Minister für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung Tomislav Ćorić (HDZ – Kroatische Demokratische Gemeinschaft) gab vor einigen Tagen über Twitter bekannt, dass in diesen Tagen zwei neue Gasförderstationen des kroatischen Mineralölkonzerns INA in der Adria in Betrieb genommen werden.

Heuer sollen bis Jahresende insgesamt sechs neue Gasförderstationen in Kroatien, auf dem Meer und auf dem Festland, in Betrieb genommen werden. Dies wird heimische Fördermengen um rund 36 Prozent erhöhen. Insgesamt sollen dann rund 1,06 Milliarden Kubikmeter Gas in Kroatien gefördert werden, was den kroatischen Gasverbrauch zu rund 40 Prozent abdeckt. 

Zusammen mit dem Anfang 2021 in Betrieb genommenen LNG-Terminal auf der kroatischen Insel Krk, das rund 50 Prozent des kroatischen Gasverbrauches abdeckt, ist Kroatien dann praktisch unabhängig vom russischen Gas, so Minister Ćorić.

/EurocommPR/


Povezane vijesti:

Kroatische Regierung verlängert Preiskontrollen für Spritpreise

Željko Batarilo

Frauen in Kroatien verdienen durchschnittlich elf Prozent weniger als Männer

Željko Batarilo

Fünf Kindergärten in Zagreb sollen demnächst bis 21 Uhr offen sein

Željko Batarilo