24. svibanj 2014.

Duo Abend

Duo Abend: Nicole Peña Comas, Violoncello, Željka Caparin, Klavier

24. Mai 2014 um 19 Uhr, Gesellschaft für Musiktheater, Türkenstraße 19, 1090 Wien.

Programm

L. v. Beethoven (1770-1827): 12 Variationen über ein Thema aus Händels Oratorium „Judas Maccabäus“ G-Dur WoO 45 (1797)

Sonate Nr. 3, op. 69 in A-Dur (1808)

I- Allegro, ma non tanto
II- Scherzo. Allegro molto
III- Adagio cantabile-Allegro vivace

**********PAUSE**********

D. Schostakowitsch (1906-1975): Sonate op. 40 in d –Moll (1934)

I- Allegro non troppo        

II- Allegro
III- Largo
IV- Allegro

Željka Caparin wurde 1985 in Zagreb, Kroatien, geboren. Im Juli 2007 graduierte sie mit "ausgezeichnet" und erhielt als beste Studentin an der Zagreber Akademie für Musik den "Rektorpreis". Danach inskribierte sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst das postgraduale Studium in der Klasse von Professor Noel do Carmo Flores und Kammermusik in der Klasse von Professorin Marialena Fernandes. 2009 inskribierte sie das Doktoratsstudium (Musikwissenschaft) an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und das Doktoratsstudium (Kroatische Kultur) an der Philosophischen Fakultät in Zagreb.

Sie erhielt bei verschiedenen internationalen und nationalen Wettbewerben zahlreiche bedeutende Preise. 2012 war sie die Preisträgerin des Kroatischen Heimatpreises "Večernjakova domovnica" in der Kategorie die "populärste kroatische Künstlerin im Ausland".

Sie arbeitete mit dem Dubrovniker Symphonieorchester, mit der Zagreber Philharmonie, zusammen. Als Solistin und Kammermusikerin trat sie bei zahlreichen Konzerten sowohl in Kroatien (Senjer Konzertabende, Blato Sommerfest auf der Insel Korčula, Sommerfestival in Rovinj, Tage des Josip Kašman auf der Insel Mali Lošinj) als auch im Ausland auf (Wiener Bezirkswochen).

Seit 2012 ist sie Mitglied des Kroatischen Musikkünstlerverbandes (HDGU).

Während ihrer Ausbildung entwickelte sie sich bei einigen eminenten und bekannten Pianisten und Pädagogen wie N. Flores, P. Entremont, K. Kaufmann, T. Böckheler, K. Bogino, M. Bell, O. Kern, P. Eicher, J. Jacobson, T. Dussaut.

 

Nicole Peña Comas wurde in Santo Domino, Dominikanische Republik, geboren. Den Bachelor absolvierte sie mit Auszeichnung bei Prof. Elisabeth Meissl-Pfefferkorn an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Derzeit macht sie das Masterstudium bei Prof. Wolfgang Aichinger. Ausserdem absolvierte sie ein einen Schwerpunkt in Komposition, Musik – und Kulturmanagement und Alte Musik an derselben Institution. Zurzeit ist sie Solocellist des Orchesters Tonkunstvereinigung Wien, Wiener Schubert Symphonieorchester und tätig beim Ensemble Spirituosi. Außerdem widmet sie sich dem Unterrichten von Kindern und Erwachsenen.

Als Solistin, spielte sie mit dem Orchester des „ Conservatorio Nacional de Música“ von Santo Domingo, Dom. Rep. Als Kammermusikerin und Orchestermitglied darunter das vom Johann Sebastian Bach Kammerorchester, Wiener Schubert Symphonieorchester, Junge Philharmonie Wien, Trio Peña-Comas, Animus Quintett, Ensemble Mozart und Symphonia Vienna trat sie in Wien u. a. im berühmten Musikverein, in der Urania und im Mozart Forum auf. Weiters führte sie ihre Konzerttätigkeit nach Belgien, Italien, Spanien, Deutschland, China, Kroatien, an das Teatro Nacional und das Palais des Beaux Arts (Dominikanische Republik).
 Mitwirkungen bei Festivals: Europees Musiekfestival voor de Jeugd 2007 Neerpelt, Wiener Festwochen 2008 und Haydn Klang 2009.

Auszeichnungen: Januar 2013 erhielt sie einen Preis für Künstlerische Leistung des National Jugendpreis 2013 der Dominikanischen Republik.
Im April 2011 erhielt sie eine Auszeichnung als „Outstanding Dominican in deutschsprachigen Ländern“ in Deutschland.Für ihre ausgezeichneten Leistung im Studium war sie 2011 Stipendiantin des Ryoichi Sasakawa Young Leaders Fellowship Fund der Tokyo Foundation.
Sie ist Musikerin der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Music Now“.

MH

Mail Print
FOTO DANA
FOTO DANA
 Svjetsko prvenstvo u letenju balonima na vrući zrak, po prvi put u Austriji Svjetsko prvenstvo u letenju balonima na vrući zrak, po prvi put u Austriji
KamoSutra
« »
  • Po
  • Ut
  • Sr
  • Če
  • Pe
  • Su
  • Ne
FotogalerijaPregledajte sve